Telefonische Unterstützung und Beratung: +49 (0) 7152 – 353 911 - 0
Bewährte Marken-Qualität.Zertifiziert und getestet

Elektroden-Ratgeber

Die richtigen Elektroden sind von großer Bedeutung für die Umsetzung der TENS-Therapie bei der Schmerz-Behandlung oder bei der EMS-Stimulation der Muskeln.

Privat-Anwender nutzen in der Regel die selbstklebenden Elektroden in Verbindung mit einem TENS-Gerät oder einem Muskelstimulator. Was gut nachvollziehbar ist - das Angebot bei den Haft-Elektroden ist groß und die Flexibilität im Vergleich zu den Dauer-Elektroden ist nicht von der Hand zu weisen.

Welche Elektroden eignen sich am besten für die verschiedenen Einsatz-Bereiche?

Kleine Elektroden, wie die runden Elektroden mit 32mm-Durchmesser eignen sich besser für Anwendungen in sensiblen Bereichen wie etwa im Gesicht. Dabei werden in der Regel relativ niedrige Stromstärken verabreicht. Große Klebe-Elektroden erscheinen hier zu klobig und unhandlich. Außerdem würden diese eine größere als erwünschte Behandlungsfläche abdecken.

Enorm wichtig für Behandlung im Gesicht ist die Haut-Reinigung.  Rückstände von Creme, Make-Up oder Schweiß sind sowohl für die Haltbarkeit der Elektrode als auch für die optimale Übertragung der Strom-Impulse mehr als nachteilig.

Waschen Sie die Haut gründlich bevor die TENS Elektroden angelegt werden. Die Elektroden kleben deutlich besser und länger. Das spart langfristig Geld. Alternativ zur Wäsche mit Seife kann auch unser Reinigungs-Kontakt-Spray eingesetzt werden.

Hingegen werden große Elektroden, wie die 12x7cm Pads, bei großflächigen Anwendungen gern eingesetzt – Oberschenkel, Rücken, Bauch, Hüfte. Die Größe der Elektrode erlaubt dem Anwender eine deutlich komfortablere Elektro-Stimulation als die kleinen Elektroden. Kleine Elektroden können bei höheren Strom-Stärken schon mal etwas unangenehm werden. Hier spielen die großen Elektroden den Vorteil der größeren Fläche aus. Außerdem bringt die größere Klebe-Fläche auch Vorteile bei der Lebensdauer - sie klebt besser und länger.

Unsere Standard-Elektroden (50x50mm) bieten einen gelungenen Kompromiss zwischen den kleinen und großen Elektroden und können nahezu universal eingesetzt werden.

Spezial-Elektroden wie die ultralangen Pads (330x40mm) sind insbesondere für Anwendungen entlang der Wirbelsäule prädestiniert.

Lebensdauer verlängern

Damit die Elektroden für Ihr TENS-Gerät möglichst lange und gut die Impulse übertragen,
beachten Sie bitte die folgenden Tipps:

  1. Billig-Elektroden verrichten nur für kurze Zeit Ihren Dienst.
  2. Reinigen Sie die Haut vor der TENS- bzw. EMS-Anwendung.
  3. Kleben Sie die Elektroden nach der Behandlung wieder auf die Folie.
  4. Falls die Haftung der Elektroden nachlässt – befeuchten Sie die Klebefläche mit etwas Wasser. Alternativ dazu können Sie auch unser Kontakt-Gel nutzen.
  5. Vermeiden Sie das Elektroden sich untereinander mit den Klebe-Flächen berühren.
  6. Bewahren Sie ihre Elektroden kühl auf. Keine Sonnen-Einstrahlung.